05 Sep 2014

Biber: Preludium

Da wir nächsten Sonntag in unserem nächsten Horster Schlosskonzert „concerto per tromba“ wieder viel von Heinrich Ignaz Franz Biber von Bibern (1644 – 1704) spielen, stelle ich hier als Hörprobe ein Preludium von ihm aus der Partia II ein.
Ausführende:
Wolfgang Fabri, Elke Fabri – Violine
Sigrun Stephan – Cembalo
Andreas Nachtsheim – Theorbe
Dieses Stück spielen wir u.a. in unserem Programm „Wo sich Fux und Biber gute Nacht sagen“, dass es in 2 verschiedenen Varianten gibt. In unserer Programmdatei gibt es weitere Informationen dazu.