14 Mrz 2017
Plakat Telemann 3_Schlosskonzert

Details zum Konzert „Singen ist das Fundament zur Musik in allen Dingen“

Wie bereits im Flyer und unserem ersten Newsletter angekündigt, spielen wir Werke von Georg Philipp Telemann. Doch auch wenn es sehr eintönig klingt, Musik nur eines einzelnen Komponisten in einem ganzen Konzert zu spielen, trifft das auf die Musik Telemanns wahrlich nicht zu. Kaum ein Komponist konnte so farbenfroh und unterschiedlich komponieren wie er.
Diese musikalische Farbigkeit wollen wir in unserem Konzert am 19.03.2017 um 15.30 Uhr im Schloss Horst zeigen und haben dafür 4 Konzerte für die unterschiedlichsten Soloinstrumente und eine Orchestersonate ausgewählt. Sie werden Blockflöte, Traversflöte, Fagott, Oboen, Violinen, Violen, Violoncello, Kontrabaß, Cembalo und Orgel hören – und zusätzlich die Viola d’amore, ein ganz besonderes Streichinstrument mit 12 Saiten.
Wieder einmal bin ich sehr froh und dankbar, mit ganz besonderen Musikern zusammenspielen zu dürfen, die als herausragende Könner auf ihren Instrumenten weit über die nationalen Grenzen hinaus bekannt sind.

Die Besetzung im Einzelnen:

Susanne Hochscheid – Blockflöte
Constanze Kästner – Traversflöte
Rainer Johannsen – Fagott
Elke Fabri –  Viola d’amore
Wolfgang Fabri – Violine
Linda Mantcheva – Violoncello
Hans-Heinrich Kriegel – Oboe
Lex Vos – Oboe,
Michael Glatz – Violine / Viola
Magnus Döhler – Viola
Christian Zincke – Kontrabaß
Inga Kuhnert – Cembalo
Michael Goede – Orgel

Programm:

Konzert F-Dur für Fagott (Rainer Johannsen) und Blockflöte (Susanne Hochscheid), Streicher und Basso Continuo TWV 52:F1
Konzert e-moll für Blockflöte (Susanne Hochscheid) und Traversflöte (Constanze Kästner), Streicher und Basso Continuo TWV 52:e1
Konzert A-Dur für Flöte (Constanze Kästner), Violine (Wolfgang Fabri), Violoncello (Linda Mantcheva), Streicher und Basso Continuo TWV 53:A2
Konzert E-Dur für Oboe d’amore (Hans-Heinrich Kriegel), Traversflöte (Constanze Kästner), Viola d’amore (Elke Fabri), Streicher und Basso Continuo TWV 53:E1
Sinfonia e-moll TWV 50:4

Moderiert wird das Konzert in bewährter Weise durch unseren critischen musikus Joachim Gresch, der wieder kurzweilig durchs Programm führen wird.

der critische musikus
Eintritt:
AK: 18.-€, 15.-€ ermäßigt (Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte, Vereinsmitglieder bei caterva musica e.V. , KEK Buer, Freunde und Förderer des Musitheaters im Revier und der Neuen Philharmonie Westfalen, Förderverein Schloss Horst,Förderverein Stiepeler Dorfkirche, Mitglieder der Wirtschaftsinitiative Gelsenkirchen e.V.)
VVK: 16.-€, 14.-€ ermäßigt (Vorverkauf unter Tel: 02368 695006, caterva-musica.de oder im Schloss Horst, Referat Kultur)
Im Kartenpreis ist eine Tasse Kaffee und ein Stückchen Kuchen enthalten.
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren zahlen nur für den Verzehr, der Eintritt ist frei.Ich würde mich sehr freuen,  Sie bei diesem Konzert am 19.03.2017 um 15.30 Uhr im Schloss Horst, Turfstr. 21, in Gelsenkirchen begrüßen zu können.

Herzliche Grüße
Ihre Elke Fabri

Bitte Bilder anzeigen

Mit freundlicher Unterstützung durch:

Bitte Bilder anzeigen
Bitte Bilder anzeigen