CATERVA MUSICA – GEZUPFT UND GESTRICHEN

/, gezupft/CATERVA MUSICA – GEZUPFT UND GESTRICHEN
Lade Veranstaltungen

Für manche ist die Kombination von 2 Violinen mit Laute  und Cembalo die ideale Kammermusikbesetzung, wenn es darum geht, möglichst viele Emotionen in kurzer Zeit erklingen zu lassen. Glück und Trauer, Hoffnung und Mutlosigkeit, Liebe und Hass – all dies haben die Komponisten in ihrer Musik vertont. Die Violinen spielen miteinander, manchmal kämpfen sie auch  – sie „konzertieren“.

Mögen die Geschichten, die zur Entstehung der Werke geführt haben, auch andere sein, oft auch nicht mehr aktuell oder sogar nachvollziehbar – die Gefühle, die die Musik enstehen lässt, empfinden wir heute genau gleich. Und so können wir uns von der Musik inspirieren lassen und uns eigene Geschichten ausdenken und in unserer Fantasie erleben.

Im Konzert CATERVA MUSICA – GEZUPFT UND GESTRICHEN liegt der Schwerpunkt auf Werken unbekannter Komponisten wie z.B. Johann Georg Orschler, Anton Wilhelm Solnitz, Michael Frey und Johann Gottlieb Goldberg, nach dem die berühmten Goldberg- Variationen von J.S. Bach benannt wurden. Außerdem werden wir in einer Triosonate von Johann Adolph Hasse, der hauptsächlich als Opern-Komponist bekannt wurde, zeigen, dass auch Violinen Geschichten erzählen können.

BESONDERES: Vor dem Konzert bietet caterva musica eine Jamsession zum Mitspielen an. Jeder, der ein Instrument in tiefer Stimmung hat, ist eingeladen, ab 14.30 Uhr ein Stück, heute Corellis Weihnachtskonzert gemeinsam mit caterva einzustudieren und um 15.00 Uhr aufzuführen.

Eintrittskarten

mit Werken u.a. von Orschler, Solnitz, Frey, Veracini und Goldberg

Besetzung: Wolfgang und Elke Fabri – Violinen, Andreas Nachtsheim – Laute, Sigrun Stephan – Cembalo

Jamsession:

Teilhabe ist in diesem Jahr das Schlüsselwort für caterva musica: Wir möchten Sie einladen, aktiv bei unserem Konzerten mitzumachen. Als Zuhörer können Sie unsere Konzerte einfach genießen, Sie können aber auch Wünsche äußern, welche Werke Sie gerne einmal hören würden oder welche Instrumente. In den Pausen werden die Musiker den Kontakt mit Ihnen suchen und sich über einen regen Austausch sehr freuen.

In dieser Spielzeit möchten wir Ihnen jedoch zusätzlich die Möglichkeit bieten, einmal ins Konzertleben und in den Alltag eines Musikers hinein zu „schnuppern“. Ab 14.30 Uhr wollen wir alle, die gerne einmal bei caterva musica mitspielen wollen, einladen, mit uns ein kurzes Werk einzustudieren und anschließend um 15.00 Uhr dem Publikum vorzuspielen. Wir würden uns über eine rege Teilnahme sehr freuen.

Jam – Programm am 12.11.2017

Corelli: Concerto per la notte di natale

Noten bei imslp

und eine gutes Aufführungsbeispiel bei youtube

Weitere Voraussetzungen:

  1. Ihr Instrument muss auf das tiefe a gestimmt werden: a’=415 Hz.
  2.  Bitte bereiten Sie Ihre Stimme gut vor. Bei Fragen, welche Stimme Sie spielen sollen, kontaktieren Sie uns bitte unter Kontakt. Wir freuen uns über jede Nachricht.