musiker2017-07-27T15:28:43+00:00

2017-09-19T10:29:07+00:00

Eberhard: Mich begeistert, der Klangwelt vergangener Jahrhunderte nachzuspüren, einzutauchen in die Fülle und Gefühle, aus denen die Musik entstand und mit vitaler Frische meines Seins diese mit meinen Zuhörern wieder zu erleben.

Über Eberhard: Eberhard ist die Welle, er ist das Fundament des ganzen Orchesters. Er weiß, dass er der wichtigste ist, und das ist auch gut so! Alle Instrumente fügen sich in sein Obertonspektrum ein. Hauptberuflich ist es sein Job, Impulse zu geben, und da beherrscht er das ganze Spektrum - vom Streicheln der Daunenfeder bis zum Tsunami.

2017-07-12T02:25:54+00:00

Andreas: Eines der spannendsten Dinge beim Musikmachen ist, Ideen und Programme zu entwickeln und umzusetzen. Wenn dabei dann auch noch meine momentane Passion, spanische Musik, und mein aktuelles Lieblingsinstrument, die Barockgitarre, etwas mehr in den Fokus rücken - wunderbar...

Über Andreas: Andreas schreibt tolle Arrangements, hat ein phantastisches Rhythmusgefühl und überzeugt gleichermaßen als sensibler Begleiter und virtuoser und kreativer Solist. Sehr gerne überlasst man sich seiner Führung, denn das ist quasi ein Garant für ein schönes Konzert.

2017-07-12T02:25:39+00:00

Sigrun: Schon immer war es mein Traum, in einem Orchester mitzuspielen. Für eine Pianistin ist dieser Traum quasi unerfüllbar, weil man "nur" als Solist MIT einem Orchester spielen kann. Als Cembalistin spielt man IN einem Orchester, und das war schon als Kind für mich ein Traumberuf.

Über Sigrun: Wenn ein Continuo-Spieler die richtige Balance findet aus Führen und Begleiten, dann ist es so leicht, darüber eine Oberstimme zu musizieren - das gelingt Sigrun. Immer bestens vorbereitet, schafft sie auf dem Cembalo ein Höchstmaß an Ausdruck verbunden mit größtmöglicher Präzision und spiritueller Ausdruckskraft.

2018-02-20T12:09:23+00:00

Über Michael: Probenarbeit mit Michael konzentriert sich auf das Wesentliche. Schnell kommt man zu guten Ergebnissen, denn durch seine große Erfahrung al Chorleiter weiß er, worauf es ankommt und verhindert, dass man sich in Kleinigkeiten verzettelt. Auf der Orgel versteht er es zu zaubern. Er kombiniert die Register und interpretiert die Musik auf eine Weise, die bis in die Seele hinein berührt.

2017-08-13T14:55:12+00:00

Susanne: Die musikalische Kommunikation mit den anderen Musikern , also mit Tönen miteinander zu sprechen, sich Phrasen zuspielen, reagieren, gemeinsam im Dialog zu verzieren, zu improvisieren, in barocken Harmonien zu "baden" macht mir Freude beim Proben und Konzertieren. Freude macht es auch zu erleben, wie lebendig, aktuell und direkt berührend Alte Musik beim Publikum ankommt wenn sie eben lebendig und berührt gespielt wird.

Über Susanne: Mit Susanne zu spielen ist erfrischend unkompliziert und einfach. Wir brauchen beim Proben kaum etwas zu besprechen, weil es wie von selbst geht. Dabei arbeitet sie nicht nur mit einem Instrument, sondern jongliert zwischen so vielen verschiedenen Flöten und in Funktionen. Mal ist sie Continuo, mal Solistin, und dann übernimmt sie die Bratschenstimme auf der Flöte. Und jedes Mal findet sie die richtige Farbe und die richtige Mischung. Deswegen fällt es so leicht, mit ihr zu musizieren.

2017-07-12T02:24:50+00:00

Constanze: Wenn ich meinen Atem musikalisch zum Klingen bringe und dadurch Leib und Seele in Schwingung geraten, dann kann ich Momente des Versinkens erleben, die ich genieße.

Über Constanze: Constanze besticht durch ihre Constanz... Ja im Ernst! Sie spielt constant wunderschön, absolut zuverlässig und ist immer kooperativ. Ihr Spiel bewegt durch seine Aufrichtigkeit und empfindsame Überzeugung

2017-07-12T02:24:32+00:00

Hans- Heinrich: Barockmusik berührt meine "(musikalische) Seele" am stärksten. Mit Caterva zusammen versuche ich dieses Seelengefühl immer zu erreichen oder wenigstens ihm so nahe wie möglich zu kommen.

Über Hans-Heinrich: Er ist immer wie ein Fels in der Brandung: durch seine Art und sein unaufgeregt schönes Spiel vermittelt er Sicherheit und Ruhe - eine Freude für jeden Mitspieler! Als Fasch-Spezialist pflegt und erforscht er zudem unermüdlich und unersetzlich das Notenmaterial.

2017-07-12T02:24:18+00:00

Lex: Ich versuch immer herauszufinden, welche Geschichte in der Musik steckt, da die Barockmusik fast immer nach rhetorischen Prinzipien aufgebaut wurde. Die musikalische Diskussion zwischen den Musikern, die dabei entstehen kann, macht einen riesen Spass.

Über Lex: Lex verfügt über einen riesigen Erfahrungsschatz und Wissen zu Barockmusik. Trotzdem wird für ihn Musizeren nie zur Routine, immer strahlt er Spielfreude aus. Seine gute Laune, gepaart mit seinem enormen Wissen, motiviert ungemein.